Offenes Workout 14.1

Überblick über das offene Workout 14.1

Offen 14.1 ist ein CrossFit-Workout, das erstmals 2014 im Rahmen der CrossFit Open eingeführt wurde, einem weltweiten Wettkampf, der jährlich stattfindet. Das Workout besteht aus einem AMRAP (so viele Runden wie möglich) in 10 Minuten, mit 30 Double-Unders und 15 Power Snatches mit 75/55lb (34/25kg). Das Workout wurde entwickelt, um die Ausdauer, Koordination und Kraft eines Athleten zu testen.

Offen 14.1: Workout Beschreibung

Das Workout beginnt mit 30 Double-Unders, bei dem du Seilspringst und das Seil bei jedem Sprung zweimal unter deinen Füßen hindurchführst. Nach Abschluss der Double-Unders wechselt der Athlet zu 15 Power Snatches, bei dem eine Langhantel vom Boden über den Kopf in einer Bewegung gehoben wird. Das empfohlene Gewicht beträgt für Männer 75lb (34kg) und für Frauen 55lb (25kg). Der Athlet wiederholt dann die Sequenz aus 30 Double-Unders und 15 Power Snatches so oft wie möglich innerhalb des 10-minütigen Zeitlimits.

Offen 14.1: Workout Variationen und Anpassungsoptionen

Für Athleten, die keine Double-Unders durchführen können, ist eine häufige Anpassungsoption, Single-Unders zu substituieren, bei dem du Seilspringst und das Seil bei jedem Sprung einmal unter deinen Füßen hindurchführst. Eine weitere Anpassungsmöglichkeit ist es, das Gewicht der Power Snatches auf ein leichter handhabbares Niveau zu reduzieren. Es ist wichtig, eine Anpassungsoption zu wählen, die immer noch eine Herausforderung darstellt, es dem Athleten aber ermöglicht, eine korrekte Form und Technik beizubehalten.

Tipps und Strategien

Um Offen 14.1 effizient und sicher abzuschließen, sollten Athleten darauf achten, sich während des Workouts ein Tempo vorzugeben. Es ist wichtig, einen Rhythmus bei den Double-Unders und Power Snatches zu finden, der eine konsistente Bewegung ermöglicht, ohne zu schnell auszubrennen. Athleten sollten auch auf ihre Form und Technik achten, insbesondere bei den Power Snatches, um Verletzungen zu vermeiden. Ein vorgeschlagenes Aufwärmprogramm könnte Seilspringen und das Üben von Power Snatches mit einem leichteren Gewicht beinhalten, um den Körper auf das Workout vorzubereiten.

Athletenleistung

Die durchschnittliche Anzahl von Runden, die Athleten während Offen 14.1 absolvieren, variiert je nach ihrem Leistungsniveau. Laut Daten von Beyond the Whiteboard betrug die durchschnittliche Anzahl von Runden, die männliche Athleten in der Rx-Division abschlossen, 4,5, während der Durchschnitt für weibliche Athleten 3,9 betrug. Für Athleten in der scaled-Division betrug die durchschnittliche Anzahl von Runden, die abgeschlossen wurden, 4,1 für Männer und 3,5 für Frauen.

Schlussfolgerung

Offen 14.1 ist ein herausforderndes CrossFit-Workout, das die Ausdauer, Koordination und Kraft eines Athleten testet. Mit angemessener Anpassung und Technik können Athleten aller Leistungsniveaus an diesem Workout teilnehmen und davon profitieren.